46 350 Payrac, France
+33 565 379 644

Nachhaltigkeit

UNSER ENGAGEMENT IN

Nachhaltige Entwicklung

Uns liegt die Natur sehr am Herzen und somit auch deren Erhaltung. Durch kleine Taten versuchen wir für unsere Erde etwas Gutes zu tun. Hinzu kommt das wir, Silke und Arne Agrarwissenschaften studiert haben und uns unter anderem mit „Landschaftsökologie“ schwerpunktmäßig befasst haben. Ein zusätzlicher Ansporn in dieser Richtung etwas zu unternehmen.

Bienen Imker

Bienen

Wir haben unsere eigenen Bienen und Pflanzen viele blühende Sträucher und legen Blumenwiesen an.  Die unterschiedlichsten Obstbäume die Jährlich auf unserem Hof hinzukommen gehören auch mit dazu.

Solar Installation

Unser Ferienhaus Marrakech wird zum großen Teil durch Solar Energie versorgt. Ein Traum wäre hier natürlich eines Tages die komplette Versorgung unseres Hofes mit Strom aus Solarenergie zu versorgen.

Wald

Alle unsere Kamine und Brennöfen werden mit Holz aus unseren eigenen Eichenwäldern versorgt. Eine sachgerächte und Jährliche Durchforstung unserer Wälder versorgt uns schon in zweiter Generation mit Bau- und Brennholz… aber auch mit Waldfrüchten und Pilze!

Garten

Unsere Garten ist selbstverständlich 100% Biologisch angebaut. Je nach Verfügbarkeit bieten wir auch den Gästen frisches Gemüse an. Der Boden des Gartens wird jährlich aus eigenem Kompost der aus Einstreu unserer Stallungen stammt (Hühner, Enten, Schafe—).

Wasser aus eigener Quelle

Unser Hof verfügt eine eigene Quelle die den ganzen Hof und Ferienhäuser über ein eigenes Pumpwerk mit bestem Trinkwasser versorgt.

 

Wiedergutmachung

Auf dem Bauernhof im Allgemeinen und für Bautätigkeiten wird der Hofeigene Bagger sehr oft zur Hilfe geholt. Natürlich pustet er viel schwarzen Rauch aus dem Auspuff. Das schreit nach ökologischer Kompensation: Im Herbst und Winter werden dafür aus den eigenen Wälder Junge Bäume (Linden, Wildkirsche…),  die unter der Krone der Größeren Bäume keine Chance haben werden sich groß zu entfallen, mit dem Bagger ausgegraben. Als Bienenweide werden die Bäume, die schon stattliche gössen vorweisen, auf frei Plätzen umgepflanzt. Betrachten wir das mögliche Alter welches diese Bäume erreichen können, gehen wir davon aus das die CO2 Ökobilanz langfristig den Einsatz unseres Baggers gerechtfertigten wird.

Mülltrennung

Die Mülltrennung ist bei uns selbstverständlich, denn wir nutzen den Kompost für unseren Garten und über die Restessen freuen sich riesig unsere Hühner und Enten! Also bitte mitmachen  😉

Scroll to top